bootstrap theme







memorisnews

Informationen rund um die Themen
Ausbildung und memoris

Das Structogram - Genetischer Code der Persönlichkeit


Wer sind wir - und wie frei sind wir? Sind wir Sklaven unserer Gene - oder Spielbälle des "Milieus"? Im alten Streit um Anlage oder Umwelt zeichnen sich neue Antworten ab: Ja, wir haben ein angeborenes Temperament. Nein, das macht uns nicht unfrei. Ob wir eher scheu oder gesellig, verträglich oder aufbrausend, ängstlich oder zuversichtlich sind, können wir uns nicht aussuchen und nur in Grenzen beeinflussen. Aber als vernunftbegabte Wesen können wir lernen, unsere Persönlichkeit zu gestalten und zu festigen - auch, indem wir uns eine Lebensnische einrichten, die unseren Neigungen entgegenkommt.

aus Psychologie heute

Was ist das Structogram?

Mit dem Structogram haben Sie zwei Schlüssel zur Hand: Den Schlüssel zur eigenen Persönlichkeit und den Schlüssel zu anderen Menschen, wie z.B. Kunden und Arbeitskollegen. Es ist naturwissenschaftlich abgesichert, dass wesentliche Persönlichkeits-Merkmale des Menschen von der individuellen, genetisch-veranlagten Arbeitsweise seines Gehirns abhängen. Diese Erkenntnisse hat der Anthropologe Rolf W. Schirm in der Structogram-Analyse umgesetzt und ihre praktische Anwendung durch das Structogram ermöglicht.

Die Structogram-Analyse wird im Rahmen eines Seminars erarbeitet; sie ist kein psychologischer Test, sondern eine wertfreie Analyse der individuellen, genetisch-veranlagten Grundstruktur der Persönlichkeit. 

Der Schlüssel zur eigenen Persönlichkeit

Die bewusste Kenntnis der eigenen Persönlichkeits-Struktur ist eine zentrale Voraussetzung, um erfolgreich zu werden bzw. dauerhaft erfolgreich zu sein. Wer sich selber kennt, kann sein Potenzial richtig einschätzen und das Maximum aus sich herausholen. Er erkennt Chancen und Risiken und kann so realistischere Ziele im Privat- wie auch im Berufsleben definieren.

Anstelle allgemeiner "Handlungs-Rezepte" wird die Individualität des einzelnen Menschen in den Vordergrund gestellt, damit er sein persönliches Potenzial optimal ausschöpfen kann. Er lernt, wie er sich in Übereinstimmung mit seiner Natur weiterentwickeln kann (Authentizität). Dies ermöglicht ihm die Erarbeitung realistischer Ziele, den Aufbau Erfolg versprechender Strategien und die Anwendung zum Bespiel der zu ihm "passenden" Verkaufstechnik oder Führungsmethoden.

Nur wer sich selber gut kennt, kann sich auf die Reise machen und auch andere Menschen besser verstehen. Oder wie der deutsche Schriftsteller und Physiker Georg Christoph Lichtenberg sagte: "Wer sich selber recht kennt, kann sehr bald alle anderen Mesnschen kennenlernen." 

Der Schlüssel zum Menschen

Trotz der modernen Welt und des hohen Ausbildung-Standard. Wir haben zwar viele "Sachverständige", die in ihrem Fach das nötige Wissen besitzen, um Kompetent auftreten zu können, doch leider immer noch zu wenige "Menschenverständige", die wissen, wie man ein positives Beziehungsmanagement mit anderen Menschen aufbauen kann. Menschenverstand bedeutet nicht nur, die besonderen Eigenarten von Menschen einigermassen zutreffend zu erkennen, sondern es bedeutet darüber hinaus, diese Eigenarten auch zu berücksichtigen!

Das Structogram gibt dem Workshop-Teilnehmer den Schlüssel zur Menschenkenntnis. Er lernt, das Structogram anderer Menschen zu erkennen und wird sensibler für ihr Verhalten. Er kann Menschen in ihrer Individualität besser verstehen, angemessener behandeln und unnötige Konflikte vermeiden. Er wird ihr vermutliches Verhalten besser vorhersehen und erkennen, was er von ihnen erwarten kann und was er nicht erwarten sollte. Mit dem Structogram II (Menschenkenntnis) ist es ferner möglich, mehrere Persönlichkeitstypen zu "orten" und zu visualisieren. Es dient daher auch dazu, Teams zu analysieren und optimal zusammenzusetzen. Ein weiteres wichtiges Ziel des Trainings ist die Optimierung der Sozial-Kompetenz. Denn die zentralen Bausteine der Sozial-Kompetenz sind Selbstkenntnis und Menschenkenntnis! 

Der Schlüssel zum Kunden

Der Kunde, mit seiner ganz besonderen Eigenart und Idividualität, entscheidet am Ende, ob er kauft oder nicht kauft. Im Gehirn des Kunden entscheidet sich auch, ob die Signale eines Angebots überhaupt wahrgenommen werden und wie sie interpretiert werden. Der erfolgreiche Verkäufer weiss, dass er unterschiedliche Kunden auch unterschiedlich ansprechen muss. Er weiss, dass die gleiche Argumentation bei unterschiedlichen Kunden auch unterschiedliche Reaktionen auslösen wird. Der gute Verkäufer bleibt 
authentisch und kann trotzdem empathisch auf die Persönlichkeit des Kunden Rücksicht nehmen. Verkaufserfolg hat vor allem drei Ursachen und deshalb auch drei Voraussetzungen, die im Verkaufs-Training geschaffen werden müssen:

1. Ursache: Die Stimmigkeit von     Persönlichkeit und Verkaufsmethode

Die Voraussetzung dafür ist die Selbstkenntnis. Denn man kann nur dann die geeigneten Verkaufs-Methoden und -Techniken bewusst auswählen, wenn man seine eigenen Stärken, Schwächen und Begrenzungen kennt.

2. Ursache: Das Eingehen auf die Eigenart     des Kunden soweit es zur Authentizität     des Verkäufers "passt"

Die Voraussetzung dafür ist die Menschenkenntnis, die auf der Grundlage der Selbstkenntnis erworben werden kann. "Automatische" Folge von Selbst- und Menschenkenntnis ist die Optimierung der Sozialkompetenz.

3. Ursache: Eine spezifische     Produktekenntnis

Die Voraussetzung dafür ist eine Produktkenntnis, die sich nicht nur auf Produkteigenschaften beschränkt, sondern das Produkt mit den individuellen Motiven und Bedürfnissen des Kunden in Beziehung setzt.

Erfolgreicher Verkauf setzt somit voraus, die individuellen Kaufmotive und die daraus resultierenden Bedürfnisse des Kunden zu erkennen und so kundenzentrierte Argumente und das passende Angebot zu finden. Dabei lassen sich die vielfältigen Bedürfnisse auf wenige Grund- und Kaufmotive zurückführen, die Antrieb zum Kauf sein können. Die Wurzeln für diese Motive liegen stets in irgend einem Vorteil, den sie in der langen Geschichte der Evolution für das Leben brachten. Wollen Sie mehr über das dreiteilige Structogram-Training erfahren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Das Structogram

Das Structogram ist eine einzigartige Methode zur Erarbeitung der individuellen Persönlichkeit und damit seiner Stärken, Schwächen und Begrenzungen. Die besonderen Stärken des Structograms sind die einfache Handhabung, der geringe Zeitaufwand, einprägsame Visualisierung der Ergebnisse und vor allem leichter und unmittelbarer Praxistransfer.

Kontaktieren Sie uns für eine Konzeptbesprechung

Sie machen den ersten Schritt - wir den nächsten!

Adresse

memoris consulting GmbH
Belchenstrasse 1
5012 Schönenwerd (SO)
Switzerland

Kontakt

Email: info@memoris.ch
Phone: +41 (0)62 849 71 60