online website builder

memorisnews

Informationen rund um die Themen
Ausbildung und memoris

Digitale Transformation

Ein 3-teiliger Artikel zum Thema iPad in der Kundenberatung


Artikel | 01.2017

Guglielmo Imbimbo schreibt als Gastautor in der Fachzeitschrift "erfolgreicher Führen & Verkaufen" einen 3-teiligen Artikel zur Digitalen Transformation im Verkauf und die Erfahrungen in der Einführung des Tablets bei den Verkäufern. 

Lesen Sie die drei Originalartikel hier:


Mobirise

Wie Ihre Kundenberater das Tablet als Verkaufstool schneller akzeptieren (1/3)

Die Pharmabranche gehörte zu den Ersten, die das iPad als Verkaufstool einführten. Heute ziehen fast alle Branchen nach. Dabei stossen Unternehmen – wie bei jeder Neuerung – auf Widerstand, insbesondere Verkaufsmitarbeiter zeigen eine stark ablehnende Haltung. Mehr>

Mobirise

Tipps für den Einsatz des iPad im Kundengespräch (2/3)

Wie im ersten Teil beschrieben, muss das persönliche Gespräch mit dem Kunden im Vordergrund bleiben. Deshalb empfehle ich, den Start und den Abschluss des Verkaufsgesprächs ohne Hilfstools zu gestalten. Damit im mittleren Beratungs- und Präsentationsteil der Einsatz des Tablets zu einem Erfolg wird, sollten Sie folgende Tipps beachten: Mehr>

Mobirise

Tipps für den Einsatz des iPad im Kundengespräch (3/3)

In diesem dritten Teil meiner Tipp-Serie möchte ich auf den wichtigsten Aspekt hinweisen: Wie gestalte ich ein professionelles, interaktives Verkaufsgespräch. Der entscheidende Vorteil von Tablets liegt in der Interaktion und der Nutzbarkeit der Sensomotorik: Mehr>

Digitalisierung versus Digitale Transformation

Worin besteht der Unterschied?

Weshalb die Unterscheidung von Digitalisierung und Digitaler Transformation so wichtig ist

Amazon, Uber, disruptive Geschäftsmodelle: die digitale Revolution ist in vollem Gange. Wer Publikationen zu digitalen Themen liest und einschlägige Veranstaltungen besucht, wird mit diesen Beispielen konfrontiert und darauf eingestimmt, dass in der digitalen Zukunft nichts mehr so sein wird, wie es mal war. Während einem die gewählten Beispiele sonnenklar und (im Nachhinein) absolut vorhersehbar erscheinen, tut man sich schon schwerer damit, sich zu überlegen, was denn die digitale Zukunft für das eigene Geschäft bereithält. Weil ja aber die Ubers und Amazons dieser Welt alle so grosse Würfe gelandet haben, muss man doch auch etwas Grossartiges ausbrüten – doch was? Die Gefahr ist gross, dass man sich in dieser Frage verfängt und in eine Art Schock-Starre verfällt. Grund dafür ist meiner Meinung nach, dass fast niemand den Unterschied zwischen der Digitalisierung und der digitalen Transformation macht. Das führt dazu, dass viele das Gefühl haben, gleich zur Kür schreiten zu müssen, bevor sie die Pflicht erledigt haben. Deshalb wollen wir hier die beiden Themen entwirren und einordnen:

Digitalisierung:

Hier geht es um die Implementierung von digitalen Technologien in die aktuellen Prozesse und ins bestehende Geschäftsmodell. Dazu gehört die digitale Vernetzung von Prozessen und Stakeholdern, sowie die Marktbearbeitung mit digitalen Mitteln. Kurz: Sie adaptieren digitale Hilfsmittel und Technologien, um Ihr heutiges Geschäft Schritt für Schritt den aktuellen Ansprüchen des Marktes anzupassen.

Ein Beispiel zur Digitalisierung: Ein Drucker-Hersteller ermöglicht die Online-Buchung eines Service-Termins.

Digitale Transformation:

Die Digitalisierung kann Ihnen neue Möglichkeiten bezüglich Organisation und Geschäftsmodell eröffnen. Dazu gehört z.B., dass Sie den Nutzen Ihres Produktes auf eine andere Weise monetarisieren oder Ihre Kernkompetenz in einem digitalen Ökosystem breiter vermarkten können. Kurz: Die Anwendung digitaler Technologien ermöglicht es Ihnen, innovative neue Geschäftsideen umzusetzen.

Ein Beispiel zur Digitalen Transformation: Indem ein Drucker-Hersteller seine Drucker online bringt, kann er deren Funktion überwachen, Service und auch Ersatzmaterial punktgenau bereitstellen und so das Drucken als Dienstleistung anbieten: Der Kunde bezahlt pro gedruckte Seite, ohne jemals mehr einen Drucker zu kaufen.

Zusammengefasst: Digitalisierung ist Pflicht, digitale Transformation ist Kür. Wer «nur» digitalisiert läuft auch nicht zwangsläufig Gefahr, vom nächsten Uber oder Amazon überrannt zu werden. Wer dies jedoch nicht tut, wird mit Sicherheit bald von seinen nächsten Mitbewerbern abgehängt. Meist ist es auch erst der Prozess der Digitalisierung, der eine Organisation vorbereitet und sie empfänglich macht für Ideen der Digitalen Transformation.

©memoris aus: digital_enterprise

Die Revolution des Arbeitsplatzes

Sehen Sie im Schnelltempo, wie sich Unser Arbeitsplatz immer mehr Richtung digitale Lösungen verändert hat.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte alle Felder ausfüllen.

Adresse

memoris consulting GmbH
Belchenstrasse 1
5012 Schönenwerd (SO)
Switzerland

Kontakt

Email: info@memoris.ch
Phone: +41 (0)62 849 71 60